Lora Monz

1970 in Dnepropetrovsk, einer großen ukrainischen Stadt geboren, lebt Lora Monz nun seit acht Jahren in Deutschland. Hier verwirklicht sie ihren Traum: ,,Schon seit Kindertagen wollte ich Künstlerin werden", sagt die Malerin. Daher besuchte sie während ihrer Schulzeit neben der normalen auch eine Kustschule und studierte anschließend Kunst an der Universität ihrer Heimatstadt.

Die Werke der Künstlerin sind sehr vielseitig. ,,Ich male am liebsten Menschen in alltäglichen Situationen: an Bahnhöfen, im Orchester, beim Essen, beim Sport, - praktisch überall."

Neben den Motiven sind auch die Techniken, die sich die Malerin zunutze macht, sehr facettenreich. So entsteht eine große Vielfalt ganz unterschiedlicher Bilder - einmal sehr farbkräftig, manchmal etwas schlichter und nachdenklich.